+
Menschen in Kambodscha gedenken der Opfer der Massenpanik.

Nationaler Trauertag in Kambodscha nach tödlicher Massenpanik

Phnom Penh - Drei Tage nach der Massenpanik mit mehr als 340 Toten haben in Kambodscha am Donnerstag tausende Menschen der Opfer gedacht.

Regierungschef Hun Sen zündete nahe der Brücke, auf der die Menschen zu Tode getrampelt worden und erstickt waren, Kerzen und Räucherstäbchen an. Die Regierung gab die offizielle Totenzahl am Donnerstag mit 347 an.

Lesen Sie auch:

Schwankende Hängebrücke löste Massenpanik aus

Hunderte Tote bei Massenpanik in Kambodscha

395 Menschen seien verletzt worden. Das Unglück ereignete sich am Montag am Ende des Wasserfestivals. Tausende Menschen drängten von einer Insel über eine schmale Brücke zurück in die Stadt. Mehrere Menschen wurden nach Angaben von Augenzeugen ohnmächtig. Das löste die Massenpanik aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Verhängnisvoller Blitzeinschlag: Flugzeug muss umkehren
Auch über den Wolken ist der Mensch nicht sicher vor Naturgewalten: Ein Blitzeinschlag veranlasste einen abgehobenen Airbus dazu, auf schnellstem Wege umzukehren. 
Verhängnisvoller Blitzeinschlag: Flugzeug muss umkehren
Lotto am Mittwoch vom 28.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom 28.06.2017. 5 Millionen Euro sind heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 28.06.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare