Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Polizeikontrolle eskaliert: Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit Beamten

Nato fliegt erneut Luftangriff auf Tripolis

Tripolis - Die libysche Hauptstadt Tripolis ist nach Angaben des libyschen Staatsfernsehens am späten Dienstagabend erneut von Nato-Flugzeugen angegriffen worden.

Der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira berichtete unter Berufung auf das libysche Fernsehen weiter, dass militärische und zivile Ziele im Osten der Stadt getroffen worden seien. Es soll Opfer gegeben haben. Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

"Arabische Frühling": In diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

Die Aufständischen in Libyen verstärkten am Dienstag ihre Angriffe im Westen von Misrata. Ihre Verbände seien erneut gegen die Stadt Slitan vorgerückt, die von Truppen des Machthabers Muammar al-Gaddafi gehalten wird, berichtete der Rebellen-Fernsehsender Libya TV. Bei einem Artilleriegefecht waren an dieser Front am Vortag zwei Aufständische getötet und ein weiteres Dutzend verletzt worden. Das bestätigten Krankenhausärzte in Misrata.

Gaddafis Truppen beschossen mit ihren Raketen auch die Raffinerie von Misrata. Dabei seien zwei Generatoren schwer beschädigt, aber keine Öllager getroffen worden, berichtete ein dort arbeitender Ingenieur. Slitan liegt 160 Kilometer, Misrata 210 Kilometer östlich der Hauptstadt Tripolis.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Erst brennt ein Hochhaus in London, viele Menschen sterben. Experten prüfen dort weitere Wohntürme, sehen Feuergefahr. Dann müssen auch Bewohner eines Hochhauses in …
Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angtiff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Peking - Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen …
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe

Kommentare