NATO weitet Luftangriffe auf Tripolis aus

Tripolis - Die NATO hat ihre Luftangriffe auf Tripolis verstärkt und diese zunehmend auf die Tagesstunden ausgeweitet. Seit Dienstagmittag wurde die libysche Hauptstadt von einer Serie von 26 Angriffen getroffen.

Einige der Militäraktionen hätten vermutlich eine Militärkaserne in der Nähe eines Anwesens von Machthaber Muammar al Gaddafi zum Ziel gehabt, sagte Regierungssprecher Mussa Ibrahim. Weitere Bomben hätten das Anwesen selbst getroffen, berichtete das libysche Fernsehen. Die libyschen Regierungstruppen schossen mit Flugabwehrkanonen. Grauer Rauch stieg aus der Umgebung auf. In der Ferne war das Sirenengeheul von Krankenwagen zu hören.

Arabischer Frühling: In diesen Ländern wird rebelliert

Der „arabische Frühling“: In diesen Ländern wurde rebelliert

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare