Supermarktkette ruft dieses Produkt wegen Salmonellen-Gefahr zurück

Supermarktkette ruft dieses Produkt wegen Salmonellen-Gefahr zurück
+
Vertrauen ins Navi - Paketzusteller fährt in Schwarzwald-Moor.

Fluch der Technik

Navi vertraut: Paketzusteller fährt auf Waldweg ins Moor

Völlig neben der Spur war ein Paketbote mit seinem Transporter im Schwarzwald. Der Zusteller hatte blind seinem Navi vertraut und landete im Moor. 

Freiburg -  Ein Paketzusteller ist im Schwarzwald mit seinem Transporter in ein Moor gefahren und stecken geblieben - dabei hatte er doch seinem Navi vertraut. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 20-Jährige ohne Bedenken am Donnerstag in Hinterzarten den Anweisungen seines Navigationsgeräts über einen Steg im Wald gefolgt, der kaum breiter war als der Transporter und über das Moor führte. 

Am Ende des etwa 300 Meter langen Steges setzte der Wagen schließlich auf dem Moor auf und konnte nicht mehr bewegt werden. Auf den Transporter-Fahrer kommen die Kosten der aufwendigen Bergung in dem Wasserschutzgebiet sowie ein Bußgeld zu.

Über einen unglaublichen Navi-Fall berichtet Merkur.de*: Ein 40-Tonnen-Sattelschlepper steckt seit Tagen in der Pampa fest, eigentlich wollte der Brummifahrer nach Italien.

Der total verrückte Straßenverkehr in Deutschland


dpa

*Merkur.de Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kurz vor Sommerbeginn: Giftquallen-Alarm auf Mallorca
Kurz vor Sommerbeginn ist an der mallorquinischen Küste eine äußerst giftige Qualle aufgetaucht. Droht nun etwa ein Badeverbot? 
Kurz vor Sommerbeginn: Giftquallen-Alarm auf Mallorca
Archäologen entdecken historische Sensation in Dänemark
Schnittwunden, Bissspuren und abgetrennte Beckenknochen: Forscher haben bei Ausgrabungen in Dänemark neue Erkenntnisse über eine Schlacht vor etwa 2000 Jahren gewonnen.
Archäologen entdecken historische Sensation in Dänemark
Flüchtling auf Amrum ermordet: Angeklagte  verurteilt
Zwei Männer sollen auf Amrum einen Flüchtling getötet und anschließend in den Dünen vergraben haben. Der 27-Jährige wird monatelang vermisst, dann die traurige …
Flüchtling auf Amrum ermordet: Angeklagte  verurteilt
Autofahrer tappen in Blitzerfalle - weil sie von Verkehrsschild getäuscht werden
Damit konnten sie nicht rechnen: Zahlreiche Autofahrer sind wegen zu hoher Geschwindigkeit geblitzt worden. Dabei trifft sie überhaupt keine Schuld.
Autofahrer tappen in Blitzerfalle - weil sie von Verkehrsschild getäuscht werden

Kommentare