1 von 60
Nazi-Astronauten sollen zur Erde zurückgekehrt sein? So titelte das US-Revolverblatt "Weekly World News" wirklich. Nun sind viele Ausgaben des Blattes bei Google Books im Internet zu lesen. Wir zeigen die irrsten "Nachrichten".
2 von 60
Hier titelt Weekly World News: "Die Hälfte aller US-Huren sind Außerirdische - und sie haben keine Geschlechstorgane"
3 von 60
Sieh an: "Schwule Aliens im Ufo-Wrack gefunden"
4 von 60
Wer hätte das gedacht? "Fünf US-Senatoren sind Aliens aus dem All" Das Titelblatt zeigt ein Alien, das sich scheinbar blendend mit den Ex-Präsidenten Bill Clinton (links) und George Bush senior versteht.
5 von 60
Hier wird ein verblüffendes Wesen präsentiert: "Halb Mann - halb Alligator" 
6 von 60
Einmal wurde laut "Weekly World News" die Arche Noah im Irak gefundenn 
7 von 60
Ein anderes Mal wurde die Arche im US-Staat Pennsylvania gefunden. Aber es wird noch besser:
8 von 60
Die Arche Noah tauchte sogar auf dem Mars auf.

Nazi-Astronauten und Alien-Huren: Die irrsten US-Nachrichten

Washington - Nazi-Astronauten und Alien-Huren: Die irrsten US-Nachrichten

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort
Bei einem Unfall am Salzburger Hauptbahnhof sind zahlreiche Menschen verletzt worden. Das Unglück geschah am frühen Freitagmorgen.
Zugunglück im Salzburger Hauptbahnhof - Bilder vom Unfallort
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
Die Bundespolizei ist mit einer Großrazzia und Festnahmen gegen die Organisierte Kriminalität im Rotlichtmilieu vorgegangen. Im Fokus steht ein Bordell-Netzwerk mit …
Mehr als 100 Festnahmen bei Schlag gegen Rotlicht-Bande
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
Auf einem Acker haben Archäologen einen sensationellen Fund gemacht. Auf der Insel Rügen haben sie einen Schatz mit Blauzahn-Münzen aus dem 10. Jahrhundert ausgegraben.
13-Jähriger meint, es ist wertloses Stück Alu - doch es ist ein Silberschatz 
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht
Doppelmord - so bewertet die Hamburger Staatsanwaltschaft den Messerangriff auf ein Kleinkind und dessen Mutter im S-Bahnhof Jungfernstieg. Was trieb den mutmaßlichen …
In Hamburg erstochene Mutter wurde von Ex-Partner bedroht

Kommentare