Nazi-Opfer im Rollstuhl erneut überfallen

London - Erst wurde er Opfer rechtsextremer Gewalttäter im brandenburgischen Mahlow, nun überfielen Räuber den seither querschnittgelähmten Briten Noel Martin im englischen Birmingham.

Drei Männer seien am späten Montagabend in Martins Haus eingedrungen und hätten ihn und zwei seiner Pfleger mit vorgehaltener Waffe gezwungen, den Safe zu öffnen, berichtete der britische Sender BBC. Nach Angaben der Zeitung “Der Tagesspiegel“ (Freitag) war das Geld darin für die Wartung von Martins Rollstuhl vorgesehen. Die Polizei beschrieb die Tat als “besonders hinterhältig“.

Der dunkelhäutige Martin war als Bauunternehmer tätig, bis er am 16. Juni 1996 gemeinsam mit Arbeitskollegen in Mahlow von einer Gruppe junger Leute angegriffen wurde. Nach einem Steinwurf auf seinen Wagen kam der damals 36-Jährige von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Seither ist der gebürtige Jamaikaner völlig auf fremde Hilfe angewiesen. Die beiden Täter wurden zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare