Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
1 von 5
Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
2 von 5
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
3 von 5
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
4 von 5
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain
5 von 5
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain

Nebel bremst Flugverkehr in London aus

London (dpa) - Dichter Herbstnebel macht in Großbritannien Probleme im Flugverkehr. An Europas größtem Flughafen London Heathrow wurden für Montag vorsorglich rund 45 Flüge gestrichen.

Vereinzelt konnten am frühen Morgen jedoch Maschinen landen. Vor allem in England und Wales ist die Sicht seit Sonntag stark eingeschränkt. "Wir haben zusätzliche Ansprechpartner in den Terminals, die heute Reisenden helfen", sagte eine Sprecherin des Flughafens.

Wer von oder nach London fliegen wolle, solle vorab bei der Fluggesellschaft nachfragen oder online den Flugstatus prüfen. Laut Wettervorhersage sollte sich der Nebel im Laufe des Vormittags langsam lichten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Der Monsunregen fällt in diesem Jahr besonders heftig aus - die Regierung des südindischen Bundesstaates Kerala spricht von der schlimmstem Flut seit 100 Jahren. …
Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Italien gedenkt heute der Opfer des Einsturzes der Autobahnbrücke in Genua. Doch in die Trauer um die Toten mischt sich auch Ärger.
Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Sie waren ihrem Ziel schon nahe. Auf der Fahrt von Stockholm nach Berlin ist bei Rostock ein Flixbus mit mehr als 60 Passagieren verunglückt. 22 Menschen sind verletzt. …
Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen
Warum mussten Dutzende Menschen sterben, und wer ist Schuld daran? Diese Frage bewegt nach der Katastrophe von Genua ganz Italien. Doch schon gibt es politischen Streit. …
Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen