Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
1 von 5
Dichter Nebel behindert in London den Verkehr. Foto: Andy Rain
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
2 von 5
Neblig-trüber Himmel über London. EPA/ANDY RAIN Foto: Andy Rain
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
3 von 5
Ein Mann geht mit seinem Hund in einem Londoner Park spazieren. Foto: Andy Rain
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
4 von 5
Auch auf der Themse herrscht dichter Nebel. Foto: Andy Rain
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain
5 von 5
Nebel in London: Auch diese Züge müssen mit dichtem Nebel kämpfen. Foto: Andy Rain

Nebel bremst Flugverkehr in London aus

London (dpa) - Dichter Herbstnebel macht in Großbritannien Probleme im Flugverkehr. An Europas größtem Flughafen London Heathrow wurden für Montag vorsorglich rund 45 Flüge gestrichen.

Vereinzelt konnten am frühen Morgen jedoch Maschinen landen. Vor allem in England und Wales ist die Sicht seit Sonntag stark eingeschränkt. "Wir haben zusätzliche Ansprechpartner in den Terminals, die heute Reisenden helfen", sagte eine Sprecherin des Flughafens.

Wer von oder nach London fliegen wolle, solle vorab bei der Fluggesellschaft nachfragen oder online den Flugstatus prüfen. Laut Wettervorhersage sollte sich der Nebel im Laufe des Vormittags langsam lichten.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare