Deutscher stirbt in Nepal

Vermisster Bergsteiger tot gefunden

Neu Delhi/Friedrichshafen - Ein seit Monaten im Himalaya vermisster Bergsteiger aus Baden-Württemberg ist nach einem Medienbericht in Nepal tot gefunden worden.

Die Polizei habe die Leiche des 53-Jährigen in einer abgelegenen Gegend des Distrikts Rukum im Westen des Landes entdeckt und den Deutschen anhand seines Passes identifiziert, berichtete die Zeitung „The Himalayan“ am Dienstag.

Der Mann stamme aus Salem, sagte ein Sprecher der Polizei in Friedrichshafen. Er sei im Oktober zu einer Trekking-Tour in Nepal aufgebrochen, von dort aber nicht mehr zurückgekehrt. Angehörige des Bergsteigers hätten daraufhin Suchaktionen gestartet, die jedoch erfolglos blieben. Die Polizei gehe von einem Unglück aus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare