+
Die 29 Jahre alte Chhurim erhielt am Montag eine Urkunde mit dem Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Frau besteigt Gipfel zweimal in einer Woche

Mount Everest: Nepalesin bricht Rekord

Katmandu - Eine nepalesische Bergsteigerin hat den Mount Everest innerhalb von nur einer Woche zwei Mal bestiegen und damit Geschichte geschrieben.

Tourismusminister Posta Bahadur Bogati übergab der 29 Jahre alten Chhurim am Montag die Urkunde mit dem Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Sie ist die erste Frau, die den höchsten Berg der Welt innerhalb einer Saison zweimal bestiegen hat. Chhurim, die wie die meisten Sherpas nur einen Namen trägt, bestieg den 8.850 Meter hohen Gipfel am 12. und am 19. Mai des vergangenen Jahres. Sie wolle nun weitere hohe Berge bezwingen, erklärte sie.

Nach Angaben der Nepalesischen Bergsteiger-Vereinigung haben knapp 4.000 Menschen den höchsten Berg der Welt bestiegen, seit dies dem Neuseeländer Sir Edmund Hillary und seinem Sherpa Tenzing Norgay im Jahr 1953 zum ersten Mal gelungen war. Frauen machen nur eine kleinen Teil der Gipfelstürmer aus.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Sie werden angepöbelt, behindert, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer …
Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Plötzlich schlagen Flammen und Qualm aus einer Gepäckablage im Flugzeug. Es brennt. Die Passagiere waren gerade beim Boarding als sich der Zwischenfall ereignete. 
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Australier feiern Vokuhila
Es ist kein Haarschnitt, sondern ein Lebensstil, der Vokuhila. Jedenfalls für Fans in Australien. Sie feiern diese fragwürdige Haarpracht erstmals mit einem Festival und …
Australier feiern Vokuhila
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen
Nach dem tödlichen Streit unter Teenagern in Dortmund sind weiter viele Fragen offen: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Am Samstag schwieg die …
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen

Kommentare