+
Der Discounter Netto darf die Sportschuhwerbung nicht mehr veröffentlichen.

Netto muss Sportschuhwerbung zurückziehen

Amberg - Testergebnisse dürfen nur für Werbezwecke genutzt werden, wenn sie der Kunde auch leicht überprüfen kann. Daran hat sich der Discounter Netto nicht gehalten - weil ein Konkurrent klagte, kam der Fall vor Gericht.

Die Discountmarktkette Netto darf nach einem Urteil des Landgerichts Amberg eine bestimmte Sportschuhwerbung nicht mehr veröffentlichen. Das Gericht bestätigte am Mittwoch entsprechende Informationen des Düsseldorfer Brancheninformationsdienstes “Markt intern“.

In einer Zeitungsanzeige habe es geheißen, der Schuh sei sportwissenschaftlich getestet, erklärte ein Gerichtssprecher. Wo das Testergebnis nachgelesen werden könne, sei daraus jedoch nicht hervorgegangen. Nach Auffassung des Gerichts ist es “ein Gebot der fachlichen Sorgfalt“, mit Testergebnissen nur dann zu werben, wenn Verbraucher auch eine Möglichkeit haben, diese leicht zu überprüfen.

Es droht ein Ordnungsgeld von bis zu 250000 Euro

Dieser Grundsatz gelte für alle Tests, mit denen ein Produkt beworben werde. “Der Verbraucher muss eine informierte Entscheidung treffen können“, sagte der Gerichtssprecher. Ein Wettbewerbsverein hatte gegen die Handelskette auf Unterlassung geklagt. Falls Netto die Werbung weiterhin veröffentlicht, droht dem Unternehmen nun ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, Netto kann dagegen Berufung einlegen. Eine Sprecherin der Edeka-Tochter mit Sitz im oberpfälzischen Maxhütte-Haidhof (Landkreis Schwandorf) wollte sich am Mittwoch nicht zu dem Fall äußern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Wegen des Klimawandels und des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier zudem alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten …
Alte Apfelsorten finden immer mehr Liebhaber
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
So viel Aufmerksamkeit wurde wohl selten einer Tomate zuteil. Auf der Raumstation ISS sind schon Blumen und Salat gewachsen. Jetzt wollen Forscher Tomaten züchten - in …
Himmlisches Hochbeet: Tomaten sollen in Satelliten wachsen
Ein Toter und 20 Verletzte bei Schießerei in USA: Mehrere Menschen eröffnen auf Festival das Feuer
Im US-Bundesstaat New Jersey wurden bei einer Schießerei mehr als 20 Menschen verletzt. Mehrere Menschen sollen auf einem Kunstfestival das Feuer eröffnet haben, ein …
Ein Toter und 20 Verletzte bei Schießerei in USA: Mehrere Menschen eröffnen auf Festival das Feuer
Frauenleiche bei Hannover entdeckt
Barsinghausen (dpa) - Passanten haben in Barsinghausen in der Region Hannover am Sonntagnachmittag eine Frauenleiche entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass die …
Frauenleiche bei Hannover entdeckt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.