+
Während einer Seil-Rettung mit dem Helikopter stürzten ein Bergsteiger (48), seine Frau (47) und der Retter selbst in die Tiefe und starben.

Zwei Menschen starben - Neue Erkentnisse

Tödliche Heli-Rettung: Das Seil wurde durchtrennt

  • schließen

Bei einem Rettungseinsatz am Sonntag in Österreich sind drei Menschen von einem Helikopter aus in die Tiefe gestürzt. Zwei starben. Jetzt ist klar, wie es zu dem Unglück kommen konnte. 

Wien - Während einer Seil-Rettung mit dem Helikopter stürzten ein Bergsteiger (48), seine Frau (47) und der Retter selbst in die Tiefe. Zwei Menschen starben (wir berichteten über das Unglück). Jetzt ist wohl klar, was genau passiert ist. 

Weder ein defektes Seil noch der Lasthaken des Helikopters waren ursächlich für das tödliche Unglück. Wie jetzt deutlich wird, ist das Seil beim Abflug des Helis mit den drei geretteten Personen vermutlich in einen starken Abwind geraten, wie die Ermittler in Österreich mitteilen. 

Dadurch streifte das Seil wohl eine Felskante und wurde dabei durchtrennt. Flugpolizei-Chef Werner Senn sprach gegenüber dem Luftfahrtmagazin Austrian Wings von "schwierigen meteorologischen Bedingungen" während des Einsatzes, der zwei Menschen das Leben kostete. 

mk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Nach dem tödlichen Hochhausbrand in London nehmen Fachleute auch deutsche Wohnhäuser unter die Lupe. Nun hält Dortmund einen drastischen Schritt für unumgänglich.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein riesiger Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen
Weil er in Deutschland im Linksverkehr gefahren ist, hat ein Tourist in Baden-Württemberg einen Unfall mit einem Verletzten verursacht.
Tourist fährt in Deutschland im Linksverkehr - Unfall mit Sportwagen

Kommentare