+

Gleicher Tatverdächtiger

Neue Ermittlungen im Fall der kleinen Jenisa

Hannover - Nach dem Tod des fünfjährigen Dano aus Herford ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover gegen den geständigen Tatverdächtigen auch wieder im Fall der vor sieben Jahren verschwundenen Jenisa.

Nach eingehender Prüfung habe man sich entschlossen, die Ermittlungen gegen den 43-Jährigen wieder aufzunehmen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Nach dem Verschwinden der Achtjährigen hatte der Mann bereits in Untersuchungshaft gesessen. Jenisa wurde bis heute nicht gefunden. Indizien deuteten damals auf den 43-Jährigen als Täter, er bestritt eine Tatbeteiligung. Zunächst hatte die „Neue Westfälische“ über den Neustart der Ermittlungen berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Mit einer Drohne hat ein Unbekannter Menschen in einem Haus gefilmt. Für einen Mann war das besonders schlimm: Er war gerade nackt.
Unbekannter filmt mit Drohne nackten Mann im Bad
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Am 21. August 2017 steht den USA die erste totale Sonnenfinsternis seit 38 Jahren bevor. Hier erhalten Sie alle Eckdaten und wichtige Hintergründe zu dem seltenen …
Totale Sonnenfinsternis am 21. August 2017: Alle Infos zu dem Naturspektakel 
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene
Als er gerade seine Tochter im Auto anschnallen wollte, wurde der Mann erschossen. Die Polizei schließt eine Verbindung zur Rockerszene nicht aus.
Mann erschossen - Polizei prüft mögliche Kontakte in Rockerszene

Kommentare