+
Ob Bikini oder Abendkleid: Nia Sanchez, die Miss USA 2014, macht in allem eine gute Figur.

Nia Sanchez (24)

Neue Miss USA ist Meisterin im Tae Kwon Do

  • schließen

Baton Rouge - Sie hat gut strahlen: Die 24-jährige Nia Sanchez aus dem US-Bundesstaat Nevada hat sich gegen 50 Kandidatinnen durchgesetzt und ist jetzt die neue Miss USA.

Die brünette Schönheit hispanischer Abstammung wurde in der Nacht zum Montag in Baton Rouge (Louisiana) als Nachfolgerin von Erin Brady gekürt, wie die Veranstalter auf ihrer Internetseite mitteilten. Das Vollzeit-Model wird die USA bei dem internationalen Schönheitswettbewerb Miss Universe vertreten.

Die Webseite "Hollywoodlife.com" hat einige hochinteressante Fakten über die ehemalige Miss Nevada recherchiert: So ist Nia die erste Miss USA aus dem US-Bundesstaat Nevada, geboren wurde sie allerdings im kalifornischen Sacramento. Die 24-Jährige hat bereits 13 Länder bereist, darunter Österreich, die Schweiz und Thailand. Auch auf der Chinesischen Mauer war sie schon.

Krönchen mit Tränchen gab's bei der Miss USA.

Auch Missen müssen essen: Nia futtert am liebsten mexikanisch. Damit trotz Burritos und Tacos die Figur makellos bleibt, treibt die 1,72 Meter große Krönchenträgerin Sport, und das ziemlich erfolgreich: Sie hat einen schwarzen Gürtel vierten Grades in der koreanischen Kampfsportart Tae Kwon Do. Ihr Lieblingsfilm ist "Rapunzel - Neu verföhnt" aus dem Hause Disney. Doch damit nicht genug: Eine Figur aus dem Disneyland in Hong Kong ist nach Nias Vorbild gestaltet. 

Der Titel Miss USA wird vom US-Immobilienmogul Donald Trump zusammen mit dem Sender NBC vergeben. Daneben gibt es den konkurrierenden Titel Miss America, bei dem die Bewerberinnen neben ihrer Schönheit auch ein besonderes Talent unter Beweis stellen müssen.

hn/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Mehr als 400 000 Dollar für Flugzeugschrott? Das klingt nach einem schlechten Deal. Trotzdem hat eine fluguntaugliche Maschine bei einer Versteigerung in den USA diesen …
Privatjet von Elvis Presley versteigert
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Zerstörte Häuser, von Fluten eingeschlossene Menschen: Sri Lanka kämpft mit den Folgen starker Regenfälle. Zur Ruhe kommt das bei Touristen beliebte Land vorerst aber …
Rund 150 Tote nach Unwettern in Sri Lanka
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"
Wohnung, Job, Beförderung: Man steckt Mühe in die Bewerbung, harrt der Antwort, und dann kommt - nichts. Frust und Selbstzweifel sind die Folge. Dabei wäre es einfach, …
Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Kommentare