+
Es drohen Windböen mit einer Stärke von bis zu 115 Kilometern pro Stunde. Foto: Jens Büttner/Archiv

Neue Schneesturm-Warnung für US-Nordosten

Boston (dpa) - Keine Ruhepause für die wintermüden Menschen im Nordosten der USA: Meteorologen haben für Sonntag (Ortszeit) neue teilweise heftige Schneefälle, Stürme und Eiseskälte vorausgesagt.

Vor allem die Einwohner in küstennahen Regionen von Massachusetts, Maine und New Hampshire wurden gewarnt, sich auf mindestens 30 Zentimeter Neuschnee einzustellen. Es drohen Windböen mit einer Stärke von bis zu 115 Kilometern pro Stunde und gefühlte Temperaturen von minus 20 Grad Celsius. Auch in der Metropole Boston, in der sich die weißen Massen nach drei vorausgegangenen Stürmen noch meterhoch auftürmen, drohte neuer Schneefall mit starken Verwehungen.

CNN zum Wetter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Die Bronzeplastik wiegt 1,2 Tonnen, doch nun ist das Kunstwerk in Kiel spurlos verschwunden. Die Polizei hat einen Verdacht, aber noch keine Spur.  
Wer klaut eine 1,2 Tonnen schwere Bronzeplastik?
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Nichts geht mehr! In Berlin mussten am Dienstag rund 67.000 Haushalte und 4000 Gewerbe vorübergehend ohne Strom auskommen. Menschen steckten in Aufzügen fest.
Stromausfall: 67.000 Haushalte ohne Saft 
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Polizisten sollen einen 36-Jährigen in Niedersachsen verprügelt haben. Nun laufen Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen sie.
Polizisten sollen 36-Jährigen verprügelt haben
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?
Ein Gerichtsurteil hat klargestellt: Wer Whatsapp nutzt, verstößt gegen geltendes Recht. Nun fürchten manche eine Abmahn-Welle. 
Droht Whatsapp-Nutzern eine Abmahnwelle?

Kommentare