+
Die spektakuläre Aussicht aus dem 100. Stock des One World Trade Center in New York

One World Trade Center

Atemberaubender Blick über New York

  • schließen

New York - Was für ein Panorama! Noch ist das neue World Trade Center nicht fertig, einen Vorgeschmack auf die Aussicht über New York aus 380 Metern Höhe gibt es aber schon jetzt.

Bei einem Pressetermin am Dienstag wurde der spektakuläre Blick aus dem 100. bis 102. Stock des Gebäudes auf die US-Metropole erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. "Das One World Trade Center war als Symbol für unsere Widerstandskraft und unsere Stärke konzipiert", sagte David Samson, der Vorsitzende der Hafenbehörde von New York und New Jersey, die als Bauherr des Komplexes fungiert. "Mittlerweile prägt der Neubau das Bild Manhattans. Menschen aus der ganzen Welt schauen auf das Gebäude und heute können sie aus diesem Gebäude heraus schauen. Wenn Sie sich umsehen, stimmen Sie wohl zu, dass es keine vergleichbare Aussicht gibt."

Die Besucher werden in speziellen Fahrstühlen, sogenannten Skypods, in nur 60 Sekunden vom Erdgeschoss bis ins One World Observatory, wie die Aussichtsplattform heißt, gebracht.

Der spektakuläre erste Blick aus dem One World Trade Center

Der spektakuläre erste Blick aus dem One World Trade Center

Nach den Terror-Anschlägen am 11. September 2001 auf die Twin Towers war 2006 mit dem Bau des Nachfolge-Wolkenkraters begonnen worden. Die Eröffnung des One World Center, das ursprünglich Freedom Towers heißen sollte, ist für das Frühjahr 2015 geplant. Bei seiner Fertigstellung wird es das höchste Gebäude der USA und eines der höchsten der Welt sein - mit 541,3 Metern beziehungsweise 1776 Fuß Höhe. Diese Zahl ist nicht zufällig gewählt: 1776 ist das Jahr, in dem sich die Vereinigten Staaten für unabhängig erklärten.

hn 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Nachdem bei der polnischen Staatsbahn eine ernstzunehmende Bombendrohung einging, reagierte das zuständige Kommando sofort und evakuierte den Zug.
Nach Bombendrohung: Zug gestoppt und geräumt
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Mit dieser Entdeckung hätten belgische Polizei in Ostende wohl im Traum nicht gerechnet: Die Beamten stießen auf eineinhalb Tonnen reines Kokain im Schätzwert von 225 …
Wahnsinns-Fund: Eineinhalb Tonnen reines Kokain entdeckt
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Der Armdrück-Wettbewerb innerhalb einer argentinischen TV-Show wurde von einem lauten Knacksen unterbrochen. Später war klar: Einer Kandidatin wurde live im TV der Arm …
Live im TV: Frau bricht sich Ellenbogen bei Armdrück-Show
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein
Manch einer grinst von einem Ohr zum anderen, ein anderer verzieht nur leicht die Mundwinkel nach oben. Was besser ankommt? Kommt ganz drauf an, zeigt eine neue Studie.
Das perfekte Lächeln: Weniger kann mehr sein

Kommentare