Neuer Tropensturm im Golf von Mexiko

Miami - Im Golf von Mexiko hat sich ein weiterer Wirbelsturm gebildet. Die Behörden gaben für Teile der mexikanischen Küste eine Sturmwarnung heraus. Bis Freitag könnte aus "Nate" ein Hurrikan werden.

Über dem Golf von Mexiko hat sich am Mittwoch der Tropensturm “Nate“ gebildet. Die Behörden gaben für Teile der mexikanischen Küste eine Sturmwarnung heraus. Bis Freitag könne sich “Nate“ zu einem Hurrikan entwickeln und dann nordwärts Richtung US-Küste ziehen, teilte das Nationale Hurrikanzentrum in Miami mit. “Nate“ zog in der Nacht zum Donnerstag mit Windgeschwindigkeiten von 75 Kilometern in der Stunde über das Meer nördlich der Halbinsel Yucatán, wie das US-Hurrikanzentrum in Miami mitteilte. Er werde zunächst nach Norden ziehen und sich dann auf die Bundesstaaten Veracruz und Tamaulipas zubewegen.

Unterdessen zog der Tropensturm “Maria“ weiter über den westlichen Atlantik. Meteorologen gingen davon aus, dass “Maria“ in den kommenden Tagen nicht an Kraft gewinnt.

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare