+
In dieser chinesischen Spezialklinik liegt die Siebenjährige, die mit dem neuen Vogelgrippe-Virus infiziert wurde.

Siebenjährige infiziert

Neuer Vogelgrippe-Erreger erreicht Peking

Peking - Ärzte haben erstmals das neue Vogelgrippevirus in der Hauptstadt Peking nachgewiesen: Ein siebenjähriges Mädchen sei mit dem Erreger H7N9 infiziert worden.

Das teilte die Pekinger Gesundheitsbehörde am Samstag mit. Das Kind sei bereits am Donnerstag mit Fieber, Husten, Hals- und Kopfschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert worden, befinde sich aber in einem stabilen Zustand. Die Eltern des Kindes arbeiteten im Geflügelhandel, hieß es.

Das neue Virus trat seit März bisher nur im Osten Chinas auf. Elf Menschen starben an der Krankheit, mindestens 37 wurden infiziert. Die Behörden ordneten Massenschlachtungen von Geflügel an und verboten den Geflügelhandel in mehreren Städten, auch in der Finanzmetropole Shanghai. Aus Shanghai wurden bisher 21 Erkrankungen gemeldet, darunter sieben Todesfälle.

Experten gehen davon aus, dass sich das Virus durch direkten Kontakt mit infiziertem Geflügel auf Menschen überträgt. Offenbar gibt es keine Hinweise auf eine Übertragung von Mensch zu Mensch.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU
Amalgam gilt Zahnärzten als langlebiger und günstiger Füllstoff, der umfangreich getestet ist. Doch das enthaltene giftige Quecksilber sorgt immer wieder für Debatten. …
Kein Amalgam mehr für Kinder und Schwangere in der EU
Verbale Entgleisungen: Netflix entlässt Kommunikationschef
Nach siebenjähriger Amtszeit muss Jonathan Friedland seine Zelte bei Internetgigant Netflix abbrechen. Trotz Entschuldigung sieht sich das Unternehmen zu diesem Schritt …
Verbale Entgleisungen: Netflix entlässt Kommunikationschef
Blamage nach Ankunft: Wie dieser kleine Mann seine Mutter bloßstellt
Nach einer Geschäftsreise wird eine Mutter von ihrem Sohnemann am Flughafen mit herzlichen Worten empfangen. Auf Herumstehende macht die Rückkehrerin einen eher weniger …
Blamage nach Ankunft: Wie dieser kleine Mann seine Mutter bloßstellt
Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus
Eine gewaltige Explosion sprengt ein Wohnhaus in Wuppertal in die Luft. Fünf Menschen können verletzt aus dem brennenden Gebäude gerettet werden. Am Morgen stürzt ein …
Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.