+
Biosphärengebiet im Südschwarzwald

Neben Wattenmeer und Spreewald

Neues Biosphärenreservat: UNESCO zeichnet Schwarzwald aus

Unesco-Biosphärenreservate sollen Modellregionen für nachhaltiges Wirtschaften sein. Ein Gebiet im südlichen Schwarzwald darf sich nun mit dem Titel schmücken.

Paris - Ein Teil des Schwarzwalds ist zum 16. Unesco-Biosphärenreservat in Deutschland gekürt worden. Die Kultur- und Wissenschaftsorganisation der Vereinten Nationen erkannte das Gebiet am Mittwoch an. Es ist 630 Quadratkilometer groß - ein gutes Stück größer als der Bodensee - und liegt überwiegend westlich und südlich des Feldbergs.

Gondeln fahren am 11.06.2017 bei Schönau auf den Belchen im Schwarzwald (Baden-Württemberg). Der Südschwarzwald soll von der Kulturorganisation der Vereinten Nationen zum 16. Biosphärenreservat in Deutschland zertifiziert werden.

Umwelt und Wirtschaft in Einklang bringen

Unesco-Biosphärenreservate sollen Modellregionen für nachhaltige Entwicklung sein und streben einen Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft an. Das neue Biosphärenreservat Schwarzwald wolle unter anderem zum Erhalt von gefährdeten Rinderrassen beitragen, teilte die Deutsche Unesco-Kommission mit.

Das neue Biosphärenreservat Schwarzwald wolle unter anderem zum Erhalt von gefährdeten Rinderrassen beitragen, teilte die Deutsche Unesco-Kommission mit.

Die Fläche war bereits im vergangenen Jahr nach baden-württembergischen Landesrecht als Biosphärengebiet anerkannt worden. Neben Mischwäldern ist die Region durch Bergweiden und urige Ortschaften geprägt.

17 Biosphärenreservate in den USA zurückgezogen

Bei dem Treffen des zuständigen Unesco-Gremiums in Paris wurden insgesamt 23 neue Biosphärenreservate anerkannt. Allerdings wurden zugleich 20 Gebiete freiwillig zurückgezogen - davon 17 in den USA. Weltweit gibt es damit nun 672 Unesco-Biosphärenreservate. In Deutschland gehören dazu etwa das niedersächsische Wattenmeer, der Spreewald und das Berchtesgadener Land.

Segelboote fahren am 11.06.2017 auf dem Schluchsee im Schwarzwald (Baden-Württemberg). Der Südschwarzwald soll von der Kulturorganisation der Vereinten Nationen zum 16. Biosphärenreservat in Deutschland zertifiziert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
München (dpa) - Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus (25 Prozent) bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im …
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik
Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden - US-Präsident Donald Trump sagt, die Insel sei ausradiert und kündigt einen Besuch an. Viele Regionen …
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik
Gekommen, um zu bleiben? 10 Jahre Tigermücke in Deutschland
Sie ist klein und nervt. Sogar mehr als das: Die Asiatische Tigermücke kann gefährliche Viren übertragen. Vor zehn Jahren tauchten erste Exemplare in Deutschland auf. …
Gekommen, um zu bleiben? 10 Jahre Tigermücke in Deutschland

Kommentare