+
Wie wohl das Cover aussieht? Am Mittwoch erscheint eine neue Ausgabe von "Charlie Hebdo".

"Es geht wieder los"

Neues "Charlie Hebdo"-Heft am Mittwoch

Paris - „Charlie Hebdo“ meldet sich zurück: Sieben Wochen nach dem islamistischen Terroranschlag auf die Redaktion mit zwölf Toten erscheint an diesem Mittwoch das neue Heft des Satiremagazins.

Geplant ist nach Informationen der Zeitung „Libération“ vom Montag eine Auflage von 2,5 Millionen Exemplaren. Das vor dem Anschlag rund 60.000 Mal gedruckte Blatt produziert nach dem Anschlag in den Räumen der Zeitung.

Auf der neuen Titelseite steht: „Es geht wieder los“. Die Karikatur zeigt eine Meute von Hunden in Gestalt der Chefin der rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, des Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy, eines Islamisten, von Papst Franziskus, eines vor Geld strotzenden Kapitalisten sowie eines Journalisten. Diese Meute hetzt einen kleinen Köter, der mit einem „Charlie Hebdo“-Exemplar im Maul davonjagt.

Ein erstes Heft war bereits sieben Tage nach dem Anschlag vom 7. Januar zum gewohnten Erscheinungstag herausgekommen. Die Ausgabe mit einer Auflage von fast acht Millionen Exemplaren wurde international vertrieben.

Die Karikatur eines um die Opfer weinenden Mohammed mit „Je suis Charlie“-Schild (Ich bin Charlie) hatte in Teilen der islamischen Welt für blutige Proteste gesorgt. Nach diesem Heft hatte sich der überlebende Teil der Redaktion eine Ruhepause verschrieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare