+
Die Strandbude "Ballermann 6" an der Playa de Palma vor der Umgestaltung.

Er heißt jetzt „Beach Club Six“

Neueröffnung des Ballermann 6: So sieht er jetzt nicht mehr aus

Palma de Mallorca - In neuem Look und unter den neugierigen Blicken der Touristen ist die Strandbude „Ballermann 6“ auf Mallorca am Samstag in die Saison gestartet.

In den vergangenen Wochen waren sowohl die Optik als auch der Name des vor allem bei Deutschen beliebten Party-Kiosks „B06“ an der Playa de Palma verändert worden - jetzt öffnete er erstmals wieder für Touristen. 

Statt glänzendem Alu-Silber, in dem die berühmt-berüchtigte Bude bisher gehalten war, leuchtet die Fassade des „Balneario 6“ nun in petrolgrün. An der Bar prangt der weiß-gelbe Schriftzug „Beach Club Six“. Auch die Tische sind farblich passend in grün und weiß.

„Ich finde den neuen Anstrich recht schön, wenn auch vielleicht etwas farblos“, sagte die Altenpflegerin Nicole aus Magdeburg, die traditionell gleich mehrmals im Jahr zum Ballermann reist, der Deutschen Presse-Agentur.

Trotz Traumwetters war aber zunächst wenig los am Kiosk. „Von den Leuten, die hier sind, haben wir allerdings positive Reaktionen bekommen“, erklärte Barkeeper Manolo, der nach eigenen Angaben seit 20 Jahren im „Ballermann 6“ ausschenkt.

Aus dem „Ballermann 6“ ist der „Beach Club 6“ geworden.

Die Behörden wollen mit dem neuen Look der berühmten Playa ein neues, qualitativ hochwertigeres Antlitz geben, um so den bei den Anwohnern verpönten Saufgelagen entgegenzuwirken. Bereits seit Jahren werde an dem Strand verstärkt in Qualität investiert, berichteten mallorquinische Medien zuletzt. Im Rahmen der Pläne wurden zuvor bereits andere der insgesamt 15 Strandkioske umgestaltet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare