Neues Styling: Mädchen (10) erfindet Entführung

Hannover - Aus Angst vor Ärger wegen ihrer abgeschnittenen Haare hat ein zehnjähriges Mädchen aus Hannover eine Entführung erfunden. Die Flunkerei löste einen Großeinsatz der Polizei aus.

Die Schilderungen des Kindes fand eine Nachbarin so glaubhaft, dass sie die Polizei alarmierte, die einen Großeinsatz auslöste. Einsatzkräfte betreuten das Kind am Dienstag stundenlang, zwei Beamte mussten das Haus der Familie schützen. Das Mädchen hatte erzählt, ein Einbrecher sei dort eingestiegen, habe sie mit einer Schere bedroht und aufgefordert, mitzukommen. Erst am Nachmittag machte die Kleine reinen Tisch: Sie hatte beim Spielen mit ihrem Bruder im Keller eine Schere gefunden. Beide Kinder hatten sich die Haare abgeschnitten und dann aus Angst vor elterlichem Ärger die Geschichte von der Entführung ersonnen.

Sie haben die Haare föhn!

Sie haben die Haare föhn!

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare