Video mit Helmkamera

Baumgartners Rekord-Sprung aus der Ich-Perspektive

München - In einem neuen Video erleben Zuschauer hautnah, wie der Rekordsprung von 2012 für Felix Baumgartner war. Denn der Clip zeigt den Sprung des Extremsportlers aus der Ich-Perspektive.

Er hat als erster Mensch die Schallmauer im freien Fall durchbrochen: Der Stratosphärensprung des Österreichers Felix Baumgartner war eine der Sensationen des Jahres 2012. Aus 39 Kilometern Höhe ist der Extremsportler damals abgesprungen. Nun können Zuschauer in einem neuen Video hautnah miterleben, wie der Sprung für Baumgartner damals war.

Denn das Video zeigt den Weltraumsprung aus der Ich-Perspektive Baumgartners. Fünf am Körper Baumgartners befestigte Kameras filmten damals den Sprung. Live mitgehört werden kann in dem neuen Video auch die Kommunikation zwischen Baumgartner und der Kommandozentrale.

wei

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare