Video mit Helmkamera

Baumgartners Rekord-Sprung aus der Ich-Perspektive

München - In einem neuen Video erleben Zuschauer hautnah, wie der Rekordsprung von 2012 für Felix Baumgartner war. Denn der Clip zeigt den Sprung des Extremsportlers aus der Ich-Perspektive.

Er hat als erster Mensch die Schallmauer im freien Fall durchbrochen: Der Stratosphärensprung des Österreichers Felix Baumgartner war eine der Sensationen des Jahres 2012. Aus 39 Kilometern Höhe ist der Extremsportler damals abgesprungen. Nun können Zuschauer in einem neuen Video hautnah miterleben, wie der Sprung für Baumgartner damals war.

Denn das Video zeigt den Weltraumsprung aus der Ich-Perspektive Baumgartners. Fünf am Körper Baumgartners befestigte Kameras filmten damals den Sprung. Live mitgehört werden kann in dem neuen Video auch die Kommunikation zwischen Baumgartner und der Kommandozentrale.

wei

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Nach den gelegten Bränden an zwei Bahnhöfen fahren die Züge von Berlin nach Hamburg wieder planmäßig. Probleme gibt es aber weiter zwischen Berlin und Hannover.
Zugverkehr nach Brandanschlägen noch immer eingeschränkt
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Schiffsunglück vor Singapur: Ein US-Zerstörer stößt mit einem Tanker zusammen. Zehn amerikanische Seeleute werden vermisst, mindestens fünf verletzt. Erinnerungen an …
Zehn Vermisste nach Kollision von US-Zerstörer mit Tanker
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
Bahn-Reisende auf der Strecke Berlin-Hannover müssen sich nach den Brandanschlägen an zwei Bahnhöfen am Wochenende auch zu Wochenbeginn noch auf Probleme einstellen. 
Beim Zugverkehr Berlin-Hannover gibt es weiter Probleme
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst
Der US-Zerstörer "USS John S. McCain" ist vor Singapur mit einem Handelsschiff zusammengestoßen. Zehn US-Seeleute werden seitdem vermisst.
US-Zerstörer kollidiert mit Tanker: zehn US-Seeleute vermisst

Kommentare