+
In diesem Hauseingang im Berliner Stadtteil Friedrichshain wurde das Neugeborene abgelegt.

In Friedrichshain

Neugeborenes Baby nachts vor Berliner Haus ausgesetzt

Berlin - In Berlin ist in der Nacht zu Mittwoch ein neugeborenes Baby ausgesetzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fand ein Passant den in drei Erwachsenen-Jacken gewickelten Säugling gegen 1.40 Uhr am Eingang eines Hauses im Stadtteil Friedrichshain.

Der Gesundheitszustand des Kindes sei stabil, teilten die Beamten mit. Es sei derzeit unklar, woher das Baby komme und wer seine Mutter sei. Die Ermittler riefen Zeugen auf, Beobachtungen zu melden und Hinweise auf kürzlich Schwangere zu geben, die kein Baby hätten. Sie veröffentlichten im Internet auch Fotos der Jacken, in die das Kind gewickelt war.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen …
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Christbaum im Windkanal: Er kippt schneller als gedacht
Aachen (dpa) - Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbaum im Windkanal: Er kippt schneller als gedacht
Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“
Gerade sind die ersten Schneeflocken in Deutschland gefallen, da wird es schon wieder warm: Bis zu 19 Grad werden in den nächsten Tagen erreicht.
Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“
Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"
Offenbach (dpa) - Nach einem kühlen und winterlichen Start in die Woche wird das Wetter in Deutschland nach und nach milder. Bis Montagabend dominiere noch kühle …
Auf Schnee und kühle Witterung folgt ein "Novembersommer"

Kommentare