+
Der Krater in Neuhausen entstand durch eine Sprengung von Minen aus dem Zweiten Weltkrieg.

Nach Explosionen: Baggereinsatz in Neuhausen

Neuhausen - Nach zwei Explosionen von alter Weltkriegsmunition in der brandenburgischen Gemeinde Neuhausen bei Cottbus rückt an diesem Dienstag ein gepanzerter Bagger an.

 Das mit einer Videokamera ausgerüstete Fahrzeug soll das Erdreich in dem etwa 20 Meter großen Krater ausräumen, wie Bürgermeister Dieter Perko (CDU) am Montag ankündigte. Schicht für Schicht werde nach Sprengkörpern gesucht, zehn Stunden am Tag, sagte der Technische Leiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes, Horst Reinhardt.

Bombenexplosionen: Eine Gemeinde wird zum Sperrgebiet - die Bilder

Bombenexplosionen: Eine Gemeinde wird zum Sperrgebiet - die Bilder

Der Krater entstand nahe der Landstraße und in etwa 100 Meter Abstand zu Wohnhäusern. Die alte Munition sei wohl durch Korrosion und Erschütterungen spontan detoniert, sagte Reinhardt. Er geht davon aus, dass in vier Metern Tiefe weitere Sprengkörper liegen. „Es handelt sich um einen ehemaligen Bombentrichter. Da wurden nach Kriegsende Munition und Schutt eingefüllt, wie an vielen anderen Orten auch.“ Verletzt wurde bei den Explosionen niemand. Die Gefahrenzone wurde mittlerweile mit Bauzäunen abgesperrt.

Am vergangenen Freitag waren an einer Brückenböschung zwei Riegelminen in einer Kiste per Metallsonde entdeckt und kontrolliert gesprengt worden. Am Mittwoch und Samstag hatte es dort spontane Explosionen gegeben, vermutlich ebenfalls durch Kriegsmunition. Riegelminen wurden von der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg als Panzersperren eingesetzt.

dpa

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Schreckliches Ende eines Musikfestivals: Besucher laufen zu ihren Zelten oder gehen nach Hause. Da rast ein Kleinbus in eine Menschengruppe.
Kleinbus fährt nach Pinkpop-Festival in Besuchergruppe
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Noch wissen die Fahnder nicht, wer die Jugendliche getötet hat - und vor allem warum. Dass exakt zwei …
Polizei sucht nach Tod von 16-Jähriger nach Täter und Motiv
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 
Der Tod der 15-jährigen Mia in Kandel hat Ende 2017 ganz Deutschland schockiert. Nun beginnt der Mordprozess gegen ihren Ex-Freund, der von Mithäftlingen im Knast …
Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.