Sicherheitsseil rettet ihn

Arbeiter überlebt Sturz aus 64 Metern Höhe

Neukieritzsch - In einem Kraftwerk in Neukieritzsch (Sachsen) hat ein Arbeiter einen Sturz aus 64 Metern Höhe überlebt.

Der Mann war am Dienstag bei Reinigungsarbeiten von einem Turm gefallen, wie die Polizei in Leipzig am Mittwoch mitteilte. Ein Sicherheitsseil verhinderte, dass der 55-Jährige auf dem Boden aufschlug. Er blieb in einer Höhe von 32 Metern hängen und wurde von herbeigerufenen Rettungskräften geborgen. Mit schweren Verletzungen kam der Mann in ein Krankenhaus. Wie es zu dem Sturz im Kraftwerk Lippendorf kommen konnte, war zunächst noch unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare