Neun Kilo Kokain in Kaffeemaschine entdeckt

Hamburg - In einer Kaffeemaschine haben drei Drogenschmuggler 9,1 Kilogramm Kokain versteckt. Der Stoff kam aus Paraguay. Das Trio wurde festgenommen.

Dies Transportmittel fiel jedoch Fahndern im Frachtzentrum des Hamburger Flughafens auf, was zur Festnahme des Drogentrios führte. Nach Angaben der Polizei befanden sich sieben Pakete mit je 1,3 Kilogramm Kokain im Druckbehälter der Profi-Kaffeemaschine.

Die Männer sollen über einen Unbekannten in Paraguay Kokainlieferungen in die Hansestadt organisiert haben, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Die 26, 31 und 46 Jahre alten Verdächtigen wurden am Montag festgenommen. Erst im April hatten Fahnder im Hamburger Hafen rund 1,3 Tonnen Kokain entdeckt.

Nach diesem bisher größten Kokainfund in Deutschland waren sieben Verdächtige gefasst worden. Sechs von ihnen müssen sich derzeit vor dem Hamburger Landgericht verantworten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Los Angeles: 17-Jähriger Schüler droht Schießerei an Schule an
In Los Angeles ist durch die Festnahme eines 17-Jährigen möglicherweise eine Schießerei verhindert worden. Er soll damit gedroht haben, an seiner Schule das Feuer zu …
Los Angeles: 17-Jähriger Schüler droht Schießerei an Schule an
Bus in Brand geraten
Oberreute (dpa) - Bei einer Ausflugsfahrt von Schulkindern ist der Reisebus auf der Bundesstraße 308 bei Oberreute (Landkreis Lindau) in Brand geraten. Das Feuer sei vom …
Bus in Brand geraten
Schulbus auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Das Fahrzeug stößt mit mehreren Autos zusammen und kracht gegen eine Hauswand. Ein Kleinkind …
Schulbus auf dem Weg zum Schwimmen verunglückt
Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch
Lotto am Mittwoch vom 21.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. Fünf Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am 21.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Mittwoch

Kommentare