Weitere Festnahme nach Mord an Schwangerer

Neuruppin/Leegebruch - Mehr als 15 Jahre nach dem Verschwinden einer hochschwangeren Jugendlichen ist eine 60-Jährige wegen Anstiftung zum Mord verhaftet worden.

Es handelt sich dabei um die Mutter eines der beiden Tatverdächtigen, die bereits im vergangenen November verhaftet worden waren, wie die Staatsanwaltschaft im brandenburgischen Neuruppin am Freitag mitteilte. Die Frau habe seit Jahren in Verdacht gestanden. Als Motiv wird vermutet, dass sie Unterhaltsansprüche verhindern wollte.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die 17-Jährige heimtückisch ermordet worden ist. Die Leiche des Opfers blieb bislang jedoch verschwunden. Zuletzt war die junge Frau im Juli 1997 nach einer Schwangerschaftsuntersuchung gesehen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wenig Verkehrstote wie nie?
Wiesbaden (dpa) - Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt …
So wenig Verkehrstote wie nie?
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum

Kommentare