+
In Neuruppin ist ein Zirkuslöwe ausgebrochen.

Polizei erschießt Zirkuslöwen

Neuruppin - Schrecksekunden in Neuruppin: Während einer Zirkus-Vorstellung greift Löwin Nala ihren Dompteur an und kann flüchten. Wenig später wird sie in der Nähe eines Wohngebiets entdeckt und von der Polizei erschossen.

Löwen-Alarm in Neuruppin: Eine ausgebrochene Zirkuslöwin ist am Freitag nach einer halben Stunde in Freiheit von der Polizei erschossen worden. Das dreieinhalb Jahre alte Tier war in einer Gartenkolonie in der Nähe eines Wohngebietes entdeckt worden, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dpa. Menschen seien nicht zu Schaden gekommen. In der brandenburgischen Stadt etwa 70 Kilometer nördlich von Berlin leben mehr als 30 000 Menschen.

Die Löwin sei in Absprache mit den Zirkusverantwortlichen erschossen worden, hieß es. “Ich habe keinen anderen Ausweg gesehen: Bevor einem Menschen etwas passiert, habe ich ihrer Tötung zugestimmt“, sagte Zirkusdirektor Joschi Ortmann. “Alles andere wäre zu gefährlich gewesen.“ Die Löwin Nala flüchtete während einer Vorstellung mit rund 100 Zuschauern gegen 16.15 Uhr. Nala habe ihn angegriffen, sagte der 54-jährige Ortmann. Seine Frau Carmen und Sohn Gino seien ihm zur Hilfe geeilt. Aus Angst um seinen Vater habe der 23-Jährige eine Tür geöffnet - für den Dompteur.

Doch die Löwin sei schneller gewesen, habe ihn beiseite gedrängt und sei aus dem Zelt geflohen. “Sie war schon immer ein wenig schwierig“, berichtete Ortmann. Er sei jedoch mit dem Tier klargekommen. Aktuell schätzte er die Situation jedoch als brisant ein, weil das Tier ihm gegenüber aggressiv gewesen sei - und weil Brunftzeit sei. Die Polizei prüft nun, ob es Versäumnisse seitens des Zirkus-Betriebs gab, der sich Raubtier-Circus Humberto nennt. Die Truppe gastiert in der Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin seit Donnerstag und will noch bis Sonntag bleiben. Als nächste Station ist die Stadt Pritzwalk (Prignitz) vorgesehen - dann nur noch mit zwei statt drei Löwen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines …
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in …
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt

Kommentare