WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?

WM im Live-Ticker: Hummels fällt wohl aus - Trumpft Island gegen Nigeria wieder auf?
+
Das Foto, das von der australischen Küstenwache aufgenommen worden war, zeigt die Buchstaben "SOS" in den Sand gemalt, an einem Strand bei Kap Bertholet, rund 80 Kilometer nördlich von Broome, im Westen von Australien am 12.12.2003. Damals hatte eine Brite die Botschaft in den Sand geschrieben und konnte gerettet werden. Mit dem gleichen Hilferuf konnte jetzt ein schiffbrüchiger Neuseeländer auf sich aufmerksam machen.

Mitten in Hai-Gebiet

Neuseeländer stürzt beim Pinkeln über Bord

Wellington - Mitten in einem Hai-Gebiet und bei Gewitter und Sturm ist ein Neuseeländer beim Pinkeln auf einer Motorjacht über Bord gegangen. Was folgte, war eine wahre Odysee.

Ein schiffbrüchiger Neuseeländer hat sich bei Gewitter und Sturm in einem Hai-Gebiet schwimmend an einen Strand gerettet. Er zog mit dem Fuß ein großen SOS-Zeichen in den Sand und machte einen Hubschrauberpiloten damit auf sich aufmerksam, berichtete die Zeitung „Northern Advocate“ am Montag. Vercoe war am Samstag mit Freunden mit einer Motorjacht vor der Küste von Whangarei im Norden der Nordinsel unterwegs, wie er berichtete. Beim Pinkeln über Bord habe eine Welle ihn ins Wasser gerissen.

Seine Freunde hätten geschlafen und seine Hilferufe nicht gehört. Bei Sturm, Gewitter und hohem Wellengang musste der Mann nach eigenen Angaben drei Stunden schwimmen - immer mit der Angst vor Haien im Nacken. „Ich habe mir immer nur gesagt: nicht aufgeben“, sagte Todd Vercoe der Zeitung. „Ich bin nicht gerade der beste Schwimmer und dachte einmal, ich schaffe es nicht. Es war reine Willenskraft.“

Die Freunde hatten inzwischen die Rettungsbehörden alarmiert. Der Pilot eines Rettungshubschraubers entdeckte das SOS-Zeichen im Sand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Ein Mann fährt mit einem Transporter direkt vor den Kölner Dom und läuft mehrmals in das weltberühmte Gotteshaus. Die Sicherheitskräfte wollen kein Risiko eingehen: Der …
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Schicksal von vermisster Sophia L. Tramperin weiter offen
Im Baskenland wird eine Frauenleiche gefunden. Doch noch steht nicht fest, ob es sich um die vermisste Sophia L. aus Leipzig handelt.
Schicksal von vermisster Sophia L. Tramperin weiter offen
Eine neue Ära in Saudi Arabien? Frauen dürfen jetzt ans Steuer
Frauen dürfen nun endlich Autofahren in Saudi Arabien. Das erlaubt eine Reform von Kronprinz Mohammed bin Salman, der den Ölstaat liberalisieren will.
Eine neue Ära in Saudi Arabien? Frauen dürfen jetzt ans Steuer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.