+
In Neustadt an der Weinstraße soll die 50-jährige Angeklagte Drogen an ihre Schüler verkauft haben.

Lehrerin als Dealerin angeklagt

Zu den Zensuren gab's einen Joint

Neustadt/Weinstraße - Eine Lehrerin, die Jugendlichen Drogen verkauft haben soll, steht seit Dienstag in Neustadt an der Weinstraße vor Gericht.

Die 50-Jährige aus der Pfalz soll von Sommer 2010 bis Januar 2013 in zehn Fällen Cannabis an Minderjährige verkauft haben. Zudem hatte sie laut Anklageschrift auch erwachsene Abnehmer.

In der Wohnung der Frau in Neustadt wurden knapp zwei Kilogramm Marihuana sowie kleine Mengen Haschisch und Amphetamin gefunden. Die Frau, die zuletzt an Gymnasien in Speyer und Bad Dürkheim als Aushilfslehrerin tätig war, sitzt in Untersuchungshaft. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 
Berlin - Jahrelang hatte die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Jetzt zeichnet sich ein Rückgang ab. 
Zahl der Einbrüche nach Jahren wohl rückläufig 

Kommentare