New York: Flugzeuge kollidieren auf Landebahn

New York/Stockholm - Ein skandinavisches Flugzeug ist vor dem Start vom New Yorker Flughafen Newark mit einer US-Maschine kollidiert. Bei dem Zusammenprall gab es keine Verletzten.

Das skandinavische Flugzeug hat bei dem Zusammenprall einen Teil der linken Tragfläche verloren. Wie eine Sprecherin der Fluggesellschaft SAS am Donnerstag im Stockholmer Sender SR angab, wurde bei der nächtlichen Kollision niemand verletzt.

Das andere Flugzeug, eine mit 32 Passagieren besetzte Maschine der Gesellschaft United Expressjet vom Typ Embraer 145 für US-Inlandsflüge, wurde am hinteren Teil beschädigt. Über die Ursachen für die ungewöhnliche Kollision gab es zunächst keine Angaben. Der Airbus A330 der SAS sollte mit 242 Passagieren zu einem Flug nach Oslo starten.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare