+
Sonny Franzese am 24. März 1966 in einer Polizeistation in New York. Foto: Anthony Camerano

Vizechef der Colombo-Familie

New Yorker Ex-Mafioso kommt mit 100 Jahren aus dem Knast

Devens (dpa) - Ein vor 50 Jahren verurteilter ehemaliger New Yorker Mafiaboss ist einem Medienbericht zufolge im Alter von 100 Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.

Sonny Franzese habe die Haftanstalt Denvers im US-Bundesstaat Massachusetts am Freitagmittag (Ortszeit) in einem Rollstuhl verlassen, berichtete die Zeitung "Newsday". Er sei der älteste Häftling in den US-Bundesgefängnissen gewesen.

Franzese wurde den Angaben nach 1967 wegen Bankraubs zu 50 Jahren Haft verurteilt. Davon verbrachte er tatsächlich aber nur 35 Jahre hinter Gittern, da er sechs Mal auf Bewährung entlassen wurde. Zuletzt kam er 2010 auf freien Fuß, wurde aber wieder verhaftet, da er Strip-Klubs und eine Pizzeria im Staat New York erpresst hatte.

Der ehemalige Vizechef der Mafia-Familie Colombo soll den Angaben nach für bis zu 50 Morde verantwortlich sein, die ihm jedoch nie hätten nachgewiesen werden können. Nach seiner Entlassung soll Franzese nun bei seiner Tochter in Brooklyn wohnen. Der 100-Jährige habe drei Mitangeklagte, seinen Anwalt und den Richter überlebt, der ihn 1967 verurteilte.

Bericht "Newsday"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerattacke in Offenburg: Arzt in eigener Praxis erstochen - Festnahme
Am Donnerstag hat sich eine Messerattacke in Offenburg ereignet, bei der ein Mann getötet wurde. Die Polizei hat kurz darauf eine Festnahme vermeldet.
Messerattacke in Offenburg: Arzt in eigener Praxis erstochen - Festnahme
Brückeneinsturz in Genua: Bittere Nachricht für Anwohner - zahlreiche Personen noch vermisst
Tragisches Unglück in der italienischen Hafenstadt Genua: Beim Einsturz der vierspurigen Autobahnbrücke der A10 sind am Dienstag mindestens 39 Menschen ums Leben …
Brückeneinsturz in Genua: Bittere Nachricht für Anwohner - zahlreiche Personen noch vermisst
Berliner Polizei sucht mit diesen Bildern nach brutalen U-Bahn-Schlägern
Berlin - Die Berliner Polizei sucht mit Bildern einer Überwachungskamera nach einer Gang, die bereits im Oktober 2017 ein junges Paar in einer U-Bahn in Berlin Mitte …
Berliner Polizei sucht mit diesen Bildern nach brutalen U-Bahn-Schlägern
„Wie im Kriegsgebiet“ - Angeklagte schweigen zu Neonazi-Überfall
In Leipzig hat am Donnerstag der erste von mehr als 80 geplanten Prozessen um schwere Ausschreitungen von Hooligans und Neonazis begonnen.
„Wie im Kriegsgebiet“ - Angeklagte schweigen zu Neonazi-Überfall

Kommentare