+
Teile der Niagarafälle sind aufgrund der arktischen Temperaturen in den USA zu Eis erstarrt.

Kältewelle USA

Niagarafälle schockgefroren - spektakuläre Bilder

Niagara Falls - Faszinierende Aufnahmen eines Naturspektakels: Die arktischen Temperaturen haben Teile der Niagarafälle zu Eis gefrieren lassen. Die besten Bilder sehen Sie hier.

Die Kältwelle in den USA macht auch vor einem der bekanntesten Wahrzeichen nicht halt: Die arktischen Temperaturen haben Teile der zwischen den Vereinigten Staaten und Kanada liegenden Niagarafälle zum Gefrieren gebracht. Touristen können dort jetzt eine schockgefrorene Schönheit bewundern.

Niagarafälle: Hier sehen Sie Bilder aus der Live-Webcam

Das normalerweise reißend schnell fließende Wasser hat sich in an den Rändern der Niagarafälle in bizarr-faszinierende Eisbilder verwandelt. Ein Naturspektakel, das nicht nur Hobby-Fotografen in den Bann zieht.

wei

Sehen Sie die besten Fotos hier

Niagara-Fälle zu Eis erstarrt - Faszinierende Bilder

wei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Spanischer Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Wegen Pokemon Go muss der Krankenwagen kommen: Zwei Männer geraten in brutale Prügelei
Eine Schlacht in der Welt der Online-Videospiele hat sich in das real existierende Ludwigshafen verlagert.
Wegen Pokemon Go muss der Krankenwagen kommen: Zwei Männer geraten in brutale Prügelei
Wie Deutschland sich bewaffnet: "Bei Notwehr auch Backstein"
"Alles, was legal ist" - im Schaufenster von Markus Rummer stehen Langwaffen zwischen Pfefferspray und Jagdfolklore. Viele seiner Kunden sind Jäger. Und dann sind da …
Wie Deutschland sich bewaffnet: "Bei Notwehr auch Backstein"
Fall Sophia: Ermittler erwarten keine rasche Identifizierung
Eine in Deutschland vermisste Studentin, eine in Spanien gefundene Leiche - viel spricht dafür, dass es sich bei der Toten um Sophia L. handelt, die von Leipzig nach …
Fall Sophia: Ermittler erwarten keine rasche Identifizierung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.