Nichtschwimmer-Diebe ertrinken fast auf Flucht

Bratislava - Zwei Räuber sind auf der Flucht in der Slowakei in einen Fluss gesprungen. Weit kamen die beiden allerdings nicht. Sie hatten wohl vergessen, dass sie gar nicht schwimmen können.

Zwei Handtaschenräuber sind in der Slowakei auf der Flucht beinahe ertrunken. Die beiden Täter im Alter von 15 und 21 Jahren entrissen einer 68-jährigen Frau in der Stadt Nitra die Handtasche. Nach den Hilferufen des Opfers nahm ein zufälliger Zeuge die Verfolgung auf. Um zu entkommen, sprangen die beiden Täter mit ihrer Beute in den Fluss Nitra, gerieten dort aber als Nichtschwimmer in Lebensgefahr. Ausgerechnet ihr Verfolger musste sie retten. Die Polizei nahm sie fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror: Polizei in Bayern findet vemisstes Ehepaar -  in Garage einbetoniert
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Horror: Polizei in Bayern findet vemisstes Ehepaar -  in Garage einbetoniert
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder

Kommentare