Nichtschwimmer-Diebe ertrinken fast auf Flucht

Bratislava - Zwei Räuber sind auf der Flucht in der Slowakei in einen Fluss gesprungen. Weit kamen die beiden allerdings nicht. Sie hatten wohl vergessen, dass sie gar nicht schwimmen können.

Zwei Handtaschenräuber sind in der Slowakei auf der Flucht beinahe ertrunken. Die beiden Täter im Alter von 15 und 21 Jahren entrissen einer 68-jährigen Frau in der Stadt Nitra die Handtasche. Nach den Hilferufen des Opfers nahm ein zufälliger Zeuge die Verfolgung auf. Um zu entkommen, sprangen die beiden Täter mit ihrer Beute in den Fluss Nitra, gerieten dort aber als Nichtschwimmer in Lebensgefahr. Ausgerechnet ihr Verfolger musste sie retten. Die Polizei nahm sie fest.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Großeinsatz in NRW: Mit einem Großaufgebot durchsucht die Polizei Räumlichkeiten im Rockermilieu. Weil es gefährlich werden könnte, sind auch Spezialeinsatzkommandos im …
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Düsseldorf (dpa) - Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf ist der Pilot des Flugzeugs suspendiert worden. …
Air-Berlin-Pilot nach "Ehrenrunde" vom Dienst suspendiert
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend
Eine Polizeianwärterin klagte gegen ihre Ablehnung und argumentierte, die Vorschrift einer Mindestgröße von 1,70 Meter diskriminiere Frauen, weil diese von Natur aus oft …
Einheitliche Mindestgröße für Polizisten ist diskriminierend

Kommentare