Von wegen lauschiges Plätzchen

Nickerchen endet für Australier im Müllwagen

Darwin - Böses Erwachen für einen Australier: Der 30-Jährige hatte in einem Müllcontainer übernachtet und wachte erst auf, als er morgens in den Müllwagen gekippt wurde.

Der Fahrer des Wagens hielt, als er Hilferufe und Klopfen aus dem Inneren des Lasters hörte, meldete der Sender ABC am Samstag. Polizei und Feuerwehr in Palmerston nahe der Stadt Darwin konnten den unfreiwilligen Passagier befreien. Der Mann hatte bei seiner Fahrt im Müllwagen eine Schulterverletzung erlitten. Dennoch ging das Ganze glimpflich aus: Nach ihm sei noch jede Menge Müll in den Wagen gekippt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Warum sich der Mann in den Müllcontainer schlafen legte, war unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare