+
Die Felder des am stärksten von Erdbeben betroffenen Gasfördergebiets Groningen sollen sofort geschlossen werden. Foto: Peter Dejong

Versorgungsengpässe befürchtet

Niederlande sollen wegen Erdbebengefahr Gasförderung senken

Groningen wird seit Jahren von zahlreichen Erdbeben erschüttert, meist von geringer Stärke. Tausende von Häusern waren dadurch bereits schwer beschädigt worden. Nun soll die jährliche Fördermenge an Gas gesenkt werden.

Den Haag (dpa) - Um die Sicherheit der Bürger zu garantieren, müssen die Niederlande dem Gutachten einer Aufsichtsbehörde zufolge die Förderung von Erdgas um fast die Hälfte verringern.

Statt bisher 21,6 Milliarden Kubikmeter sollen noch höchstens 12 Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr gewonnen werden, heißt es in dem Gutachten der staatlichen Behörde für Minen. Außerdem sollten die Felder des am stärksten von Erdbeben betroffenen Gasfördergebiets Groningen sofort geschlossen werden.

Anlass für das Gutachten ist die große Zahl von Erdbeben in dieser Region. In der nördlichen Provinz nahe der deutschen Grenze hatte es Anfang Januar erneut ein Erdbeben der Stärke 3,4 gegeben. Dabei waren Tausende Häuser beschädigt worden. Die Niederlande sind einer der größten Erdgasproduzenten Europas.

Wirtschaftsminister Eric Wiebes hatte bereits angekündigt, die Fördermenge zu verringern. Allerdings seien die Niederlande an Exportverpflichtungen gebunden. Ein großer Teil des Erdgases wird in die EU verkauft, unter anderem nach Deutschland. "Die Sicherheit der Groninger steht für mich nicht zur Debatte", sagte der Minister. "Aber gleichzeitig können wir nicht einfach so bei jedem das Gas abdrehen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldbrände in Kalifornien: Polizei mit nächster schlimmer Nachricht
Die Villa von Thomas Gottschalk ist bei dem verheerenden Großbrand in Kalifornien abgebrannt. Derweil gibt es weitere schlechte Nachrichten.
Waldbrände in Kalifornien: Polizei mit nächster schlimmer Nachricht
Lotto am Samstag vom 17.11.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto am Samstag vom 17.11.2018: Hier finden Sie die Lottozahlen der Ziehungen 6 aus 49, Spiel 77 und Super 6. Es liegen 6 Millionen Euro im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 17.11.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Die Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos.
Polizei stoppt einen 5er BMW - ein Blick in den Wagen macht fassungslos
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot
Der Biss eines Tieres ist eine schmerzhafte Sache. Dass er jedoch töten kann, daran denkt kaum jemand. Ein Brite starb nun nach einem Katzenbiss an Tollwut, hätte es …
Ein Mann wird von einer Katze gebissen - wenig später ist er tot

Kommentare