Versuchter Totschlag in Niedersachsen

Schüler würgt Lehrer mit Schnürsenkel

Bad Pyrmont - Weil er seinen Lehrer im Streit um ein Handy mit einem Schnürsenkel stranguliert haben soll, fliegt ein 14-Jähriger von einem Gymnasium in Niedersachsen.

Die Landesschulbehörde habe einen entsprechenden Beschluss der Schule in Bad Pyrmont bestätigt, sagte eine Sprecherin in Lüneburg am Dienstag. Der Junge muss jetzt an ein anderes Gymnasium überwiesen werden.

Der 14-Jährige hatte Ende September einen 33-jährigen Lehrer während einer Klassenfahrt in Goslar nach einem Streit um ein Handy von hinten angegriffen, ihm einen Schnürsenkel um den Hals gelegt und zugezogen. Der Pädagoge konnte sich nur dank der Hilfe anderer Schüler aus der Strangulation befreien. Er trug Würgemale am Hals und einen Sehnenabriss am Finger davon.

Gegen den Schüler wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der 14-Jährige habe sich zu den Vorwürfen nach wie vor nicht geäußert, sagte ein Polizeisprecher in Hameln.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare