+
Gastank explodiert: Eine schwere Druckwelle hat die Autotür beim Opel Zafira verbogen. 

Per Hubschrauber ins Krankenhaus

Fahrer zündet sich Zigarette an - da explodiert sein Gas-Auto

Dörverden - Der Fahrer zündet sich eine Zigarette an - und sein Erdgas-Auto explodiert. Der Vorfall wirft Fragen auf. Eine mögliche Ursache könnte sein, dass am Auto Veränderungen vorgenommen worden waren.

Bei der Explosion seines mit Erdgas betriebenen Autos ist ein 30 Jahre alter Mann in der Nähe von Bremen schwer verletzt worden. Der Mann habe sich am Freitag während der Fahrt eine Zigarette in seinem Fahrzeug angezündet, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin kam es zu einer starken Verpuffung ohne Flammenbildung.

Durch den enormen Temperaturanstieg im Wageninneren erlitt der Mann aus Dörverden bei Verden (Aller) schwere Verbrennungen. Er musste mit dem Hubschrauber in eine auf Brandverletzungen spezialisierte Klinik nach Hamburg geflogen werden. Lebensgefahr bestand nicht. Die Druckwelle führte dazu, dass eine hintere Autotür verbogen wurde. Der Fahrer war gerade mitten durch ein Dorf gefahren, als es zum Unfall kam.

Der 30-jährige Verletzte wurde sofort nach der Explosion in eine Spezialklinik nach Hamburg transportiert.

Wie genau es zu der Explosion des Autos kommen konnte, müssen nun Sachverständige prüfen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird untersucht. Nach ersten Ermittlungen verfügte der Wagen - ein Opel Zafira - über einen werkseitig eingebauten Erdgastank. Zusätzlich hatte der Mann offenbar einen weiteren Gastank eingebaut. Ob die Veränderungen an dem Fahrzeug zu dem Unfall führten, sei allerdings noch völlig unklar, sagte ein Polizeisprecher.

Da eine weitere Gefahr von dem erdgasbetriebenen Fahrzeug nicht ausgeschlossen werden konnte, musste die Straße für eine Stunde voll gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
Ein Paar hat im englischen Birmingham 82 Chihuahuas gehalten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam und schaltete die Tierschützer ein.
Krasser Fall von Tierhortung: Paar hält zu Hause 82 Chihuahuas
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Ein Bergsturz in der Bronzezeit hat Deutschland womöglich um einen Dreitausender-Gipfel in den Alpen gebracht. Denn die Zugspitze (2962 …
War die Zugspitze in der Bronzezeit noch ein Dreitausender?
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Bizarrer Vorfall im thüringischen Kölleda, wie man ihn wohl nur seinen ärgsten Feinden wünscht: Zwei Autos wurden mit menschlichen Fäkalien überschüttet.
Thüringen: Widerliche Attacke auf Autos eines Paares
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert
Eine Touristin hat in einem Wald bei Sotschi (Russland) einen toten Delfin entdeckt. 
Frau findet toten Delfin im Wald - Tierschützer sind erschüttert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.