+
Purzelt bereits munter im Gehege herum: das Panda-Baby in Wien

Flausch-Alarm!

So niedlich ist das Panda-Baby aus Wien

Wien - Bei den Bären wird Geburtstag gefeiert! Das noch namenlose Panda-Baby aus dem Zoo in Wien wird heute zwei Monate alt. So entwickelt sich der Kleine:

Die Augen sind offen, aber die Beine sind noch ganz schwach. Das zwei Monate alte Panda-Baby im Wiener Tiergarten Schönbrunn könne sich schon vom Boden wegstemmen, sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Montag laut Mitteilung. „Der Kleine fällt dann aber gleich wieder um und purzelt in das weiche Bambusnest.“ Insgesamt entwickle sich der Nachwuchs aber prächtig.

Pandamutter Yang Yang lasse den Kleinen inzwischen täglich rund sechs Stunden allein, sagte Schratter. Der Zoo rechnet damit, dass der noch namenlose Nachwuchs etwa zum Jahreswechsel die Wurfbox verlässt und sich dem Publikum zeigt. Die Eltern sind seit 2003 in Schönbrunn. Sie hatten bisher zweimal Nachwuchs: Fu Long und Fu Hu sind beide im Alter von zwei Jahren wieder nach China zurückgebracht worden. Die Zucht von Pandas gilt als extrem schwierig. Wien ist einer von vier Orten in Europa mit einer Panda-Station.

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

Der süßeste Nachwuchs der Tierwelt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare