+
Ein Buckelwal vor der Küste von Australien. Foto: Dave Hunt/EPA/dpa/Archiv

NOAA: Viele Buckelwalpopulationen haben sich gut erholt

New York (dpa) - Die meisten Buckelwalpopulationen der Welt sind nach Erkenntnissen der US-Umweltbehörde NOAA nicht mehr vom Aussterben bedroht. 9 der insgesamt 14 Populationen in den Meeren der Welt hätten sich gut erholt, teilte die NOAA mit.

Die meisten davon leben um Afrika, Australien und Südamerika herum. Im Pazifik, nahe Grönland und nahe der arabischen Halbinsel gebe es jedoch noch vier vom Aussterben bedrohte und eine gefährdete Population.

Internationale Schutzmaßnahmen hätten dazu geführt, dass die meisten Buckelwalpopulationen nun nicht mehr vom Aussterben bedroht seien, sagte NOAA-Managerin Eileen Sobeck. "Diese Nachricht ist eine ökologische Erfolgsgeschichte." Buckelwale leben oft in Küstennähe und können bis zu 15 Meter lang werden.

Mitteilung der NOAA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Führerloser Laster überrollt Vater vor Augen der Tochter
Furchtbarer Unfall bei Heilbronn: Ein offenbar nicht ausreichend gesicherter Kleinlaster ist eine abschüssige Straße hinabgerollt und hat einen Mann vor den Augen seiner …
Führerloser Laster überrollt Vater vor Augen der Tochter
Auto fährt Fußgänger in Rom an - fünf Verletzte
Aufregung in der italienischen Hauptstadt: Ein Auto hat am Montagabend an einer Kreuzung mehrere Fußgänger angefahren. Die genauen Umstände waren zunächst unklar, ein …
Auto fährt Fußgänger in Rom an - fünf Verletzte
In Aachen: Frau durch Blitzschlag getötet
Am Stadtrand von Aachen ist eine Frau am Montagabend vom Blitz erschlagen worden. Sie wurde offenbar von einem Gewitter überrascht.
In Aachen: Frau durch Blitzschlag getötet
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen

Kommentare