+
Der Tornado in Joplin richteten einen schweren Schaden an

Noch knapp 160 Vermisste in Joplin - Opferzahl bei 132

Washington - Nach einem verheerenden Tornado in Missouri gibt es noch knapp 160 Vermisste in Joplin. Barack Obama kündigt seinen persönlichen Besuch an und verspricht Hilfen.

Nach dem verheerenden Tornado in der US-Stadt Joplin (Missouri) am vergangenen Sonntag werden nach offiziellen Angaben noch immer 156 Menschen vermisst. Die Zahl der Todesopfer wurde am Freitag mit 132 angegeben. Der Tornado hatte ein Drittel der Stadt verwüstet, Tausende Häuser wurden zertrümmert.

US-Präsident Barack Obama will nach seiner Rückkehr von einer Europareise an diesem Sonntag nach Joplin reisen. Er hat bereits Bundeshilfe beim Wiederaufbau zugesagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
Ein Hundebesitzer offenbart einen schrecklichen Verdacht. Jemand soll seine Hündin Artemis während der „World Dog Show“ in Leipzig vergiftet haben. Doch kann das …
Böser Verdacht: Wurde Hündin Artemis bei der „World Dog Show“ vergiftet?
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Was ein Blaulicht und Martinshorn bedeuten, weiß eigentlich jedes Kind. Ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz hat das Signal von einem Rettungswagen jedoch eiskalt ignoriert …
BMW-Fahrer zwingt Rettungswagen im Einsatz zur Notbremsung
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Erst knallte es gewaltig und dann flogen Funken durch die Luft! Ein spektakuläres Foto der Bundespolizei zeigt einen dramatischen Vorfall am Hamburger Hauptbahnhof. Doch …
Lauter Knall und Funken am Hauptbahnhof - was ist hier passiert?
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst

Kommentare