+
Wie soll es denn heißen? Ein Sturmtief zieht über dem Wattenmeer am Horizont auf. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Noch Wetterpaten für Hoch- und Tiefdruckgebiete 2016 gesucht

Berlin (dpa) - Nach dem Verkaufsstart der Wetterpatenschaften suchen die Meteorologen an der Freien Universität Berlin noch Namensgeber für einige Hochs und Tiefs.

Für Patenschaften mit den Anfangsbuchstaben "O" oder "Q" gibt es demnach sowohl bei Männer- als auch Frauennamen in der ersten Runde noch keine Interessenten. Das Verfahren war am 16. September gestartet worden. Das Institut vergibt seit 1954 Namen für Hoch- und Tiefdruckgebiete, die das Wetter in Mitteleuropa beeinflussen. Begonnen wird zum Jahresstart mit "A". Es gibt jeweils mehrere Runden pro Jahr.

In diesem Jahr bekommen die Tiefs weibliche Namen, die Hochs männliche. Patenschaften für Hochdruckgebiete kosten rund 355 Euro, bei den Tiefdruckgebieten sind es rund 236 Euro. Von dem Geld wird den Angaben zufolge die Wetter- und Klimabeobachtung von Studenten an einer Wetterstation in Berlin-Dahlem gefördert.

Hochdruckgebiete 2016

Tiefdruckgebiete 2016

Pate werden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen den Pferdezug. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare