Nördliches Breitmaulnashorn Suni tot: Art vor dem Aussterben

Dvur Kralove (dpa) - Der Bestand der stark vom Aussterben bedrohten Nördlichen Breitmaulnashörner hat sich weiter verringert.

Der vor fünf Jahren im kenianischen Ol-Pejeta-Reservat ausgewilderte Nashornbulle Suni sei bereits am Freitag tot aufgefunden worden, erklärte der tschechische Tierpark Dvur Kralove am Sonntag. Dort war Suni vor 34 Jahren zur Welt gekommen.

Damit gibt es weltweit nach Angaben des Zoos nur noch sechs Exemplare dieser Gattung (Ceratotherium simum cottoni). Mit der Auswilderung des Tieres sei die Hoffnung verbunden gewesen, dass Suni in Afrika Nachkommen zeugen könnte. Mediziner des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung hätten bereits früher Sperma des Nashornbullen eingefroren, um das Erbgut der bedrohten Tierart zu erhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler bei Eiseskälte ausgesetzt - Busfirma entschuldigt sich
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Kinder ohne weitere Informationen einfach an der Straße ausgesetzt. Die Busfirma kündigt „Konsequenzen“ für den …
Schüler bei Eiseskälte ausgesetzt - Busfirma entschuldigt sich
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Flensburg - Er war 17, als er 1982 eine 73-jährige Frau in ihrer Wohnung mit einem Kissen erstickte, um einen Diebstahl zu verdecken. Jetzt wurde der Mann verurteilt - …
Mord vor 35 Jahren: Verurteilter kommt frei 
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Neu Delhi - Marode, überfüllte Straßen, alte Fahrzeuge und erhöhte Geschwindigkeit - ein tragischer Unfall mit vierzehn Toten zeigt erneut,wie gefährlich Indiens Straßen …
Viele Schulkinder sterben bei Busunfall in Indien
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz
Berlin - Eine junge Frau trauert nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt um ihre Eltern. Jetzt muss sie auch noch um ihre Existenz bangen.
Vollwaise durch Berlin-Anschlag: Frau (22) kämpft um ihre Existenz

Kommentare