+
Einsatzkräfte durchsuchten zahlreiche Objekte im Zuge einer Großrazzia in NRW. 

Zahlreiche Städte betroffen 

Großrazzia gegen irakische Rocker in Nordrhein-Westfalen - zahlreiche Objekte durchsucht 

Genaue Ergebnisse sind noch nicht bekannt, die Polizei bestätigte jedoch eine Großrazzia gegen irakische Rocker in Nordrhein-Westfalen. Zahlreiche Objekte wurden durchsucht. 

Mit einer Großrazzia ist die Polizei in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch gegen eine irakische Rockergruppierung vorgegangen. Wie eine Sprecherin der Polizei in Essen sagte, durchsuchten die Einsatzkräfte zahlreiche Objekte in elf Städten. Gegen Mitglieder der Gruppe werde wegen Waffen- und Drogenhandels sowie Verstößen im Bereich von Schleuserkriminalität und Fälschungsdelikten ermittelt.

Zu den betroffenen Städten gehörten unter anderem Bonn, Duisburg, Dortmund und Köln. Die Verdächtigen hätten teils irakische oder syrische Staatsangehörigkeit, zum Teil seien es aber auch Deutsche mit Migrationshintergrund. Die Beamten sollten laut der Sprecherin in erster Linie Beweise finden und keine Haftbefehle vollstrecken. Zur Zahl der eingesetzten Beamten machte sie keine Angaben.

Großrazzia gegen irakische Rocker in Nordrhein-Westfalen - Zahlreiche Städte betroffen

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung steht die Rockergruppe im Verdacht, Milizen in ihrer Heimat mit illegalem Geld unterstützt zu haben. Einzelne Mitglieder sollen früher Beziehungen zur Leibgarde von Saddam Hussein unterhalten haben. Auch Kontakte zur amtierenden irakischen Regierung werden der Gruppe nachgesagt. In der Vergangenheit sollen die Rocker in Auseinandersetzungen mit Mitgliedern libanesischer Clans verwickelt gewesen sein.

Nach dem schweren Unfall auf der A9 in Leipzig, gibt es nun neue Details zu dem Flixbus-Drama mit einem Toten. Ein Münchner Zeuge schildert nun dramatische Szenen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bombe im Frankfurter Ostend gefunden - Experten entscheiden über Entschärfung 
Eine Weltkriegsbombe ist im Frankfurter Ostend gefunden worden. Die Polizei gibt Entwarnung. Experten prüfen, ob die Bombe entschärft werden muss.
Bombe im Frankfurter Ostend gefunden - Experten entscheiden über Entschärfung 
Klingel-Drama: Frau braucht dringend Hilfe - dann holt ihr Verfolger sie ein
Zu einem versuchten Sexualdelikt kam es in Hamburg. Ein Mann folgte einer Hilfe suchenden Frau, drückte sie an die Wand und fasste sie an. Die Polizei fahndet nach dem …
Klingel-Drama: Frau braucht dringend Hilfe - dann holt ihr Verfolger sie ein
Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
Auf einem Parkplatz in Oldenburg hat die Polizei in einem Auto eine unfassbare Entdeckung gemacht. Der Fahrer schockierte die Beamten in Niedersachsen.
Polizei blickt in Auto - Beamte trauen ihren Augen nicht
Hitzeschäden auf Autobahnen im Osten befürchtet
"Blow ups" nennt man die Hitzeschäden auf Betonfahrbahnen, die aufgrund von anhaltend hohen Temperaturen entstehen können. Auf den Autobahnen 9 und 38 gilt jetzt …
Hitzeschäden auf Autobahnen im Osten befürchtet

Kommentare