+
Ein Fahrgastschiff mit rund 140 Passagieren an Bord steht in Koblenz auch an Neujahr weiter unter Quarantäne.

Noro-Virus: Fahrgastschiff unter Quarantäne

Ein Fahrgastschiff mit rund 140 Passagieren an Bord steht in Koblenz auch an Neujahr weiter unter Quarantäne. An Silvester waren dutzende Fahrgäste an Brechdurchfall erkrankt.

Es bestehe nach wie vor der Verdacht auf Noroviren, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Koblenz am Samstag. Bis die Analysen abgeschlossen seien, dürfe das Schiff seine Fahrt nicht fortsetzen. Klarheit erhoffen sich die Behörden im Laufe des Wochenendes.

Es werde nun untersucht, ob es sich wirklich um Noroviren handelt, die ansteckend sind und starken Brechdurchfall verursachen. Die Viren sind in den meisten Fällen aber ungefährlich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Bei zwei Einsätzen hat die lybische Küstenwache 263 Menschen gerettet. Dabei wurden mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen.
Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Kommentare