Gefängnisse überfüllt

Norwegische Häftlinge sollen nach Schweden

Oslo - Hinter schwedische Gardinenen: Weil die Gefängnisse im Land aus allen Nähten platzen, will Norwegen Häftlinge nach Schweden schicken.

Rund 1200 Verurteilte warteten darauf, ihre Strafe abzubüßen, doch die Gefängnisse seien überfüllt, sagte Justizminister Anders Anundsen am Montagabend im norwegischen Fernsehen NRK. In Schweden hingegen würden Haftanstalten geschlossen, weil es nicht genug Bedarf gebe. Er habe einen Brief an seinen schwedischen Kollegen geschickt und gefragt, ob Gefängnisplätze in Schweden eventuell zu mieten seien, sagte Anundsen. Natürlich könne das nur eine Zwischenlösung sein. Langfristig müsse Norwegen mehr Gefängnisse bauen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare