+
Die am Samstag in Stuttgart notgelandete Germanwings-Maschine wird nun von Technikern überprüft.

Techniker in Stuttgart am Werk

Notgelandeter Germanwings-Airbus wird überprüft

Stuttgart - Nach einer außerplanmäßigen Landung auf dem Stuttgarter Flughafen wird der Airbus 319 von Technikern der Lufthansa auf einen möglichen technischen Defekt untersucht.

Der wegen einer Warnmeldung im Cockpit nach Stuttgart abgedrehte Airbus von Germanwings wird von Technikern der Lufthansa untersucht. Die Inspektion der Maschine, die von ihrer Flugroute Köln-Venedig am Samstag abwich und in der baden-württembergischen Landeshauptstadt aufsetzte, dauert nach Unternehmensangaben vom Sonntag noch an. Weitere Angaben machte die Airline zunächst nicht.

Germanwings hatte nach dem Zwischenfall betont, dass die Landung der Maschine eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sei. Der Flughafen sprach von einer Notlandung.

Die Instrumente im Cockpit des Airbus vom Typ A319 hatten auf der Route von Köln nach Venedig einen Ölverlust angezeigt, ein Triebwerk wurde abgeschaltet. Der Kapitän entschied daraufhin, die Maschine in Stuttgart aufzusetzen und die Warnung überprüfen zu lassen.

Der Airbus setzte einen Notalarm ab, der bei Flughafenfeuerwehr und Rettungskräften einen Großalarm auslöste. Dieser wurde nach der geglückten Landung wieder aufgehoben. Die 123 Passagiere blieben unverletzt und konnten ihre Reise in einem Ersatzflugzeug fortsetzen.

Ähnliche Zwischenfälle, wie der am Samstag, erlebt der Stuttgarter Flughafen zwischen fünf- und zehnmal im Jahr, wie Geschäftsführer Georg Fundel sagte. Dazu zähle er auch medizinische Notfälle an Bord, oder wenn im Cockpit nicht richtig angezeigt werde, ob das Fahrwerk eingerastet sei. Jeder Notfall verlaufe jedoch anders, so der Flughafenchef. Die Crew des Airbus A319 habe einwandfrei reagiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Las Vegas (dpa) - Die US-Hotelkette MGM Resorts will sich nach dem Las-Vegas-Massaker von 2017 vor Ansprüchen schützen. Das Unternehmen habe eine entsprechende Klage …
Hotelkette in Las Vegas will Massaker-Ansprüche abwehren
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Die aus einer Höhle in Thailand gerettete Jungen-Fußballmannschaft und ihr Trainer haben das Krankenhaus verlassen und geben eine Pressekonferenz. Der News-Ticker zur …
Nach Höhlen-Drama: Jungen lachen bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt 
Thai-Fußballer dürfen nach Hause
Chiang Rai (dpa) - Acht Tage nach dem glücklichen Ende des Höhlendramas in Thailand dürfen die zwölf Jungen des geretteten Fußball-Teams wieder nach Hause.
Thai-Fußballer dürfen nach Hause
Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 
Eigentlich soll es schnell gehen - schnell in eine Hamburger Klinik zur Entbindung. Doch dann kracht es und der Rettungswagen liegt auf der Seite.
Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.