250 Passagiere in Angst

Notlandung: Boeing kippt beim Start aufs Heck

Madrid - Eine Boeing 767-200 der mexikanischen Fluggesellschaft Aeroméxico ist beim Start in Madrid aufs Heck gekippt. Sie musste später notlanden - und sorgte auch bei einer anderen Maschine für Aufregung.

Die am Heck und Fahrwerk beschädigte Maschine sei mit 250 Passagieren an Bord zwar in die Luft gestiegen, sie habe aber den Flug nach Mexiko-Stadt abbrechen müssen, teilte der spanische Flughafenbetreiber AENA mit. Die Maschine kehrte zum Barajas-Flughafen in Madrid zurück und sei ohne Probleme gelandet.

Als Grund für den Unfall vermutet Aeroméxico eine Überladung. „Das hat mit dem Gewicht und dem Gleichgewicht zu tun, das ist unsere Vermutung, man muss aber alles genau untersuchen“, zitierte die mexikanischen Nachrichtenagentur Notimex einen Sprecher der Fluggesellschaft.

Wegen Heckteilen, die auf der Bahn lagen, sei zudem ein Reifen einer startenden Maschine der Gesellschaft Air Europa geplatzt, teilte AENA weiter mit. Auch diese Maschine, die nach Caracas fliegen sollte, sei am späten Dienstagabend mit 196 Passagieren an Bord aus Sicherheitsgründen wieder nach Madrid zurückgekehrt.

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Sie sind eine Erfindung aus den 30er Jahren, doch ihre Beliebtheit ist ungebrochen. Mehr noch, Autokinos in Deutschland erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 
Ein Jäger ist gerade dabei, Wildtiere vor der Ernte aus einem Feld zu treiben, als ein Schuss fällt und der Mann zusammenbricht. Die Kriminalpolizei ermittelt. 
Jäger treibt Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld - plötzlich fällt ein Schuss 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.