+
Einer Frau im US-Bundesstaat Arizona ist die Notrutsche einer Boeing auf das Dach geknallt.

In Arizona

Notrutsche einer Boeing knallt Frau aufs Dach

Phoenix - Aus mehr als 800 Metern Höhe ist einer Frau im US-Bundesstaat Arizona die Notrutsche einer Boeing auf das Dach geknallt.

Die Arzthelferin Andrea Self kam jedoch mit dem Schock davon, wie die 31-Jährige am Freitag der Nachrichtenagentur AFP am Telefon erzählte. Die Rutsche habe einen Baum in ihrem Garten beschädigt und sei auf das Vordach ihres Hauses gefallen.

"Wir haben einen großen Knall gehört und das Haus hat gezittert", berichtete die 31-Jährige. Als sie die Tür geöffnet habe, habe sie ein Ding gesehen, das wie eine Silberfolie ausgesehen und nach Schwefel gerochen habe, sagte die Arzthelferin aus Mesa, einem Vorort der Millionenstadt Phoenix. Daraufhin habe sie die Polizei gerufen.

Wie die US-Luftfahrtbehörde FAA bestätigte, hatte ein Flugzeug von Atlas Air am Mittwochnachmittag während des Flugs eine Notrutsche verloren. Die Boeing 767 befand sich zu diesem Zeitpunkt in rund 850 Meter Höhe im Landeanflug. Weitere Teile verlor das Flugzeug nach Angaben eines FAA-Sprechers aber nicht. Die aufblasbaren Notrutschen dienen der raschen Evakuierung der Kabine im Notfall.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare