+
Baumallee in Freiburg an der Dreisam. Foto: Patrick Seeger

Regen im Westen - sonst sonnig und weitgehend trocken

Offenbach (dpa) - Am Montag ist es in der Nordwesthälfte stark bewölkt oder bedeckt und insbesondere im Westen fällt zeitweise Regen. Sonst wird es teils sonnig, teils aber auch hochnebelartig bedeckt, aber weitgehend trocken.

Die Höchstwerte steigen auf 11 bis 18 Grad. Der Wind aus südlichen Richtungen weht schwach bis mäßig, an den Küsten sowie im höheren Bergland stark bis stürmisch. Auf dem Brocken sind orkanartige Böen möglich. Auf den Alpengipfeln herrscht Föhnsturm.

In der Nacht zum Dienstag ist es mit Ausnahme des Ostens und Südostens stark bewölkt oder bedeckt und es fällt weiterhin zeitweise Regen. Sonst bildet sich gebietsweise wieder zäher Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 Grad im Nordwesten und 1 Grad bei Aufklaren im Südosten. Der weht um Süd, meist schwach bis mäßig, in höheren Lagen stark. Auf dem Brocken und auf einigen Alpengipfeln treten schwere Sturmböen auf.

Deutscher Wetterdienst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Luftkuss für den kastrierten Ex: Kaltblütige Russin verurteilt
Eine Russin wurde zu mehreren Jahren Haft verurteilt: Sie hat das beste Stück ihres Ex-Mannes abgeschnitten.
Luftkuss für den kastrierten Ex: Kaltblütige Russin verurteilt
Sternschnuppen im April 2018: So sehen Sie die Lyriden
Sternschnuppen im April 2018: Am Wochenende sind die Lyriden am Himmel über Deutschland zu sehen. Das müssen Sie zu den Meteoren wissen.
Sternschnuppen im April 2018: So sehen Sie die Lyriden
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
2018 beginnt der Ramadan am 16. Mai und dauert dann vier Wochen. Der Fastenmonat ist für gläubige Muslime auf der ganzen Welt, aber auch in Deutschland eine heilige …
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der Fastenmonat?
Schulstreiks an US-High-Schools: Protest gegen Waffengewalt
Am Anfang stand die Wut einer Schülerin, inzwischen ist daraus ein Schulstreik mit 2500 Veranstaltungen geworden. Wieder geht es in den USA um Waffengewalt, landesweit …
Schulstreiks an US-High-Schools: Protest gegen Waffengewalt

Kommentare